Pfad der Weltenwanderer

Als Weltenwanderer wurden und werden Schamanen in vielen Völkern bezeichnet, da sie die Fähigkeit haben, wissentlich und willentlich die Bewusstseinsebenen zu wechseln – in diesen zu wandern und unbeschadet aus diesen wieder zurück zu kehren – meist mit Informationen für das Volk oder auch für einen einzelnen Hilfesuchenden.

Sie sind Mittler zwischen den Welten der materiellen und der immateriellen Welt.

Es gibt verschiedene schamanische Techniken, deren Gebrauch die meisten Menschen erlernen können. Es ist eine Möglichkeit der spirituellen Selbstentfaltung, Selbstfindung und Selbstheilung diesen Weg zu gehen.

Ich begleite dich auf dieser Spur mit Authenzität, Klarheit, Hingabe und meiner persönlichen, langjährigen Erfahrung.

Im ersten Jahr liegt die Aufmerksamkeit auf der Eigenschulung. Den eigenen Geist trainieren und verstehen zu lernen, das eigene Potential entdecken und damit arbeiten. Glaubenssätze werden aufgelöst und Grenzen erweitert und/oder gesprengt.

Im zweiten Jahr beginnen wir in der Gruppe mit Partnerübungen. So erhalten die Teilnehmer innerhalb der Gemeinschaft Rückmeldungen über ihre Arbeitsweise.
Jetzt geht es darum im großen Feld zu weben. Zu erkennen wie alles zusammenfließt. Die eigenen Schöpferkraft entfalten, das SELBST zum Wohle aller Wesen erkennen.

Am Ende der Ausbildung sollte jeder Teilnehmer, der alle Module besucht hat, in der Lage sein, sicher und selbstverantwortlich in der Anderswelt zu reisen, sowie die Grundlagen der schamanischen Techniken Orakel, Extraktion, Ritualleitung, Energetische Hygiene, Seelenrückholung und vieles mehr verantwortungsvoll auszuführen.

Diese zweijährige Lerngruppe umfasst insgesamt 8 Module sowie ein Zusatzseminar Trommelbau im ersten Jahr. Die Module sind aufeinander aufbauend gegliedert und somit nur als ganzer Zyklus zu buchen.
Der Weltenwanderer ist eine geschlossene Lerngruppe - ein Ausstieg ist jederzeit möglich.

Geplante Module

Von Freitag 2. Feb. 2018 Beginn: 17:00 Uhr
bis Sonntag 4. Feb. 2018
Basisseminar

An diesem Wochenende beschäftigen wir uns mit dem Hintergrund des Weltenwanderers.

Von Freitag 13. April 2018 Beginn: 17:00 Uhr
bis Sonntag 15. April 2018
Seelenland & Seelengarten

Mein eigenes Seelenland, wie sieht es dort aus?

Von Freitag 20. Juli 2018 Beginn: 15:00 Uhr
bis Sonntag 22. Juli 2018
Tanz der Elementen

Erde, Luft Feuer und Wasser finden sich im Äther wieder...
Jedes Element hat sein Naturreich, jedes seine Kraft und Medizin.

Von Donnerstag 13. Sep. 2018 Beginn: 15:00 Uhr
bis Sonntag 16. Sep. 2018
Kraft und Schutz

Ein langes Wochenende der Erfahrungen an dem du eintauchst in die Welt deiner Ahnenkraft. Verbunden mit deinen vertrauten Begleitern aus der Anderswelt erschaffst du dein eigenes Ritualgewand.

Von Freitag 18. Jan. 2019 Beginn: 17:00 Uhr
bis Sonntag 20. Jan. 2019
Sinn und Sinnlichkeit

Jeder Mensch hat seine eigene Bildersprache, seine Symbolschrift.
Wie spricht die geistige Welt zu dir?
An diesem Wochenende lernst du verschiedenste Möglichkeiten der Seelensprache kennen - und vorallem sie zu verstehen.

Von Freitag 26. April 2019 Beginn: 17:00 Uhr
bis Sonntag 28. April 2019
Tod und Sterben

Das Thema Tod ist in unserer Zeit eher Tabu - niemand will so wirklich darüber reden oder nachdenken.
Die einzige Wahrheit ist jedoch, das wir alle in diesem Leben sterben werden.
Es macht also sehr wohl Sinn, sich mit dieser Wahrheit gezielt auseinander zu setzten - sozusagen das Sterben üben.

Von Freitag 27. Sep. 2019 Beginn: 15:00 Uhr
bis Sonntag 29. Sep. 2019
Extraktion

Aus schamanischer Sicht sind viele Beeinträchtigungen des Lebens Störfelder und Fremdenergien. Diese "Eindringlinge" finden und entfernen ist eine Technik zur Unterstützung der Genesung.

Von Donnerstag 21. Nov. 2019 Beginn: 15:00 Uhr
bis Sonntag 24. Nov. 2019
Seelenrückholung

Aus schamanischer Sicht kann es passieren, dass im Laufe eines Lebens ein Teil der Seele „verloren“ geht, sich zurück zieht.

Ursachen, Hilfe und Möglichkeiten der Integration erlernst du an diesem Wochenende.

Buchempfehlung - Fay und die andere Welt - Sabrina Dengel

Eigentlich ist Fay recht zufrieden mit ihrem Leben.
Sie hat eine kleine Wohnung, einen Job, der genug zum Leben abwirft, und viele Bücher - mehr braucht es doch nicht, oder?

Eines Tages kommt sie dann mit Hans, dem Inhaber ihres Stammcafés, ins Gespräch. Fasziniert lauscht sie seinen Erzählungen von Reisen in ferne Länder und seinen Erfahrungen mit der naturverbundenen Kultur der amerikanischen Ureinwohner. Nach einiger Zeit der Überwindung nimmt Fay schließlich an einem von Hans schamanischen Abenden teil - und findet unter den Teilnehmern zum ersten Mal seit ihrer Kindheit so etwas wie Freunde.

Doch je intensiver Fay sich mit dem Schamanismus beschäftigt, desto lauter erklingt eine Stimme in ihrem Innern:
"Hattest du nicht mal Träume und ganz andere Vorstellungen von deinem Leben?" Und endlich begibt sich die junge Frau auf die Suche nach ihren verlorenen Träumen.

Buchempfehlung - Tiki Waena - Jeanne Ruland/Sabrina Dengel

In fast jeder Tradition finden wir Hinweise auf einen ganz besonderen Ort im Inneren. Er verspricht uns Heilung, bringt uns in unsere Mitte und lässt uns zur Ruhe kommen - Tiki Waena, der innere Seelengarten. Wenn wir dorthin reisen, können wir uns sammeln, ausrichten, wachsen, erblühen und damit unser Leben so gestalten, wie wir es uns vorstellen!

Doch nicht immer muss es ein Garten sein, vielleicht ist Ihr Seelengarten auch eine Insel, ein Riff im Meer oder gar ein Planet? Finden Sie es heraus!

Zwei Autorinnen - zwei mögliche Zugänge:

Jeanne Ruland zeigt uns die hawaiianische Seite, während uns Sabrina Dengel an die nordisch-europäische Variante jenes Kraftortes heranführt.

Mit kleinen Meditationen unterstützen sie uns dabei, neue Ecken, Wege oder Brücken in unserem Garten zu entdecken, und machen uns an diesem Kraftort mit unseren geistigen Helfern und Verbündeten bekannt.